Kostenloser Online-Quick-Check

Leistungspakete Beraterexzellenz®

Nehmen Sie jetzt an unserem kostenlosen Online-Quick-Check teil und ermitteln Sie die Beratungsqualität Ihres Unternehmens.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten zu diesem Online-Quick-Check über Sie oder Ihr Unternehmen. Wir sammeln lediglich anonyme Auswertungsergebnisse zu statistischen Zwecken.

Dieser Quick-Check beinhaltet nur 42 Fragen. Das Auswertungsergebnis zeigt eine Tendenz auf, kann eine tiefgehende Analyse mit persönlichen Gesprächen jedoch nicht ersetzen. Sollten Sie an einer fundierteren Aussage interessiert sein, buchen Sie unsere umfassenden ausführlichen Consulting Quality Check. Alle Informationen und Aussagen dieses Online Quick Check erfolgen ohne Gewähr und wir lehnen jegliche Haftung für die Ergebnisse ab. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Quick-Check, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Wenn Sie noch mehr Nutzen aus diesem Quick-Check ziehen wollen, lassen Sie einen Ihrer Kunden den Quick-Check für Ihr Unternehmen machen und vergleichen Sie die Ergebnisse mit Ihrer Selbsteinschätzung.

Kurzanleitung

Die Ergebnisqualität dieses Online-Quick-Checks hängt im Wesentlichen von Ihnen ab. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Andernfalls sparen Sie sich lieber die Zeit für diesen Quick-Check. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten, es wird lediglich Ihre Einschätzung abgefragt. Wir haben kein Zeitlimit eingebaut. Dennoch empfehlen wir, dass Sie die Fragen schnell und intuitiv, möglichst in 10-15 Minuten beantworten, dann ist das Ergebnis am wertvollsten für Sie.

Jede Frage stellt zwei Aussagen gegenüber. Vergeben Sie ein +++, wenn Sie einer Aussage voll zustimmen, ein ++, wenn Sie einer Aussage weitgehend zustimmen und ein +, wenn Sie einer Aussage zum kleineren Teil zustimmen. Auch, wenn Sie das Gefühl haben, beide Aussagen stehen nicht im Widerspruch, entscheiden Sie sich bitte spontan für die Aussage, der Sie mehr zustimmen können.

Der gesamte Quick-Check ist auf dieser Seite zusammengefasst und gliedert sich in vier Bereiche: a) Basis-Berater-Fähigkeiten, b) Professionelle bis exzellente Beraterfähigkeiten, c) Repertoire (Feintuning und Zusammenspiel) und d) die Marktreflektion. Zu jedem Bereich erfolgt eine Einzelbeurteilung und eine abschließende Gesamtbewertung.

Fragenbereich 1 von 4: Basis-Beraterfähigkeiten für Ihr Unternehmen (9 Fragen)


Frage Nr 1: Branchenkompetenz
Die Branchenkompetenz unserer Berater bezogen auf die Zielkundenbranchen ist ausgezeichnet. Wir verfügen über wenig bis keine Branchenkompetenz bezogen auf die Zielkundenbranchen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 2: Soziale Kompetenz
Die soziale Kompetenz unserer Berater ist schwach ausgeprägt. Die soziale Kompetenz unserer Berater ist äußerst stark ausgeprägt.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 3: Technologische Kompetenz
Unsere Berater verfügen über eine starke technologische Kompetenz. Unsere Berater verfügen über wenig technologische Kompetenz.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 4: Methodische Kompetenz
Unsere Berater verfügen über wenig methodische Kompetenz. Die methodische Kompetenz unserer Berater ist sehr hoch. Wir wenden häufig übliche Vorgehens-Standards an.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 5: Präsentationskompetenz
Die Präsentationskompetenz unserer Berater ist sehr gut. Unsere Berater sind eher schwach im Halten von Präsentationen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 6: Vertriebsaffinität
Der Vertrieb ist für unsere Berater ein rotes Tuch. Unsere Berater sind sehr Vertriebs-affin und agieren eigenständig vertrieblich.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 7: Erfahrung
Wir haben viele erfahrene Senior-Berater, aber auch einige Junior-Berater. Wir haben nur Junior-Berater frisch von der Universität bzw. wir haben nur alte Hasen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 8: Fragetechniken
Unsere Berater reden viel. So überzeugen wir unsere Kunden. Unsere Berater beherrschen offene und geschlossene Fragentechniken, hören viel aktiv zu. Unsere Kunden fühlen sich verstanden und ernstgenommen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 9: Magisches Dreieck des Projektmanagements
Jeder unserer Berater berücksichtigt bei seiner täglichen Arbeit stark das magische Dreieck des Projektmanagements (Zusammenhang von Zeit, Kosten, Ergebnissen und Qualität). Wir arbeiten generell so, wie der Kunde es uns vorgibt. Er ist für die Ergebnisse verantwortlich.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Fragenbereich 2 von 4: Professionelle bis exzellente Beraterfähigkeiten für Ihr Unternehmen (17 Fragen)


Frage Nr 10: Business-Skills
(Anm: Für klassische Business-Berater zählt hier das Branchen-Spezialwissen. Bei Technologieberatung zählt ein tiefes technisches Spezialwissen) Die Business-Skills unserer Berater ragen aus der durchschnittlichen Me-Too-Kompetenz am Markt stark heraus. Unsere Berater warten mit einem vergleichbaren Wissen aus unserem Fachgebiet auf, über das auch viele Wettbewerber verfügen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 11: Anteilnahme
Die Probleme unserer Kunden sind nicht unsere Probleme. Eine solche professionelle Distanz ist auch nötig. Unter Beibehaltung einer professionellen Distanz ist die persönliche Anteilnahme unserer Berater für den Erfolg ihrer Kunden äußerst stark. Sie praktizieren: "taking ownership of the problem".
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 12: Assertiveness
Unsere Berater agieren freundlich aber bestimmt. Sie geben manchmal nach und zeigen dem Kunden aber auch manchmal Grenzen auf. Unsere Berater verteidigen Ihre Rechte vehement oder sie fügen sich den Wünschen des Kunden ohne Fragen zu stellen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 13: Überzeugungskraft
Wir überreden den Kunden durch starken Einsatz von Push-Techniken zu den Dingen, die er wirklich braucht. Der Kunde vertraut uns durch langjähriges positives Beziehungsmanagement. Dadurch haben unsere Berater eine starke Überzeugungskraft.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 14: Vorbildfunktion
Unsere Berater erfüllen eine starke Vorbildfunktionen für alle Menschen, mit denen sie sich umgeben. Für unser Management gilt das gleiche. Bei uns gitl: We walk the talk. Wir erfüllen den Auftrag unserer Kunden. Wie wir unsere Geschäfte machen, steht auf einem anderen Blatt.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 15: Langfrist- oder Kurzfrist-Erfolge
Bei uns herrscht kurzfristiges Konkurrenzdenken und hoher Erfolgsdruck für den Consulting-Vertrieb. Unsere Berater streben nach langfristigen Win-Win-Situationen für unsere Kunden und unsere Geschäftspartner.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 16: Berater-MindSet
Unsere Berater orientieren sich stark an ihrer Verantwortung für Ergebnisse. Dabei agieren sie kreativ und innovativ zum Wohle unserer Kunden. Wir werden nach Stunden bezahlt, das Ergebnis verantwortet der Kunde, unsere Berater können sich aber jederzeit rechtfertigen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 17: Einsame Helden und Teamwork
Unsere Berater arbeiten am besten alleine, der Kunde versteht sowieso nicht, wir tun. Als Teamplayer erzielen wir bessere Ergebnisse und hinterlassen motivierte Kunden-Mitarbeiter.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 18: fortgeschrittene Vertriebskompetenz
Unsere Berater schaffen es, Kollegen zu platzieren und Berater-Teams auszubauen. Sie agieren aus sich heraus im positiven Sinne auch intensiv vertrieblich. Wir praktizieren eine Aufgabentrennung - so macht jeder Profi das, was er am besten kann. Unsere Berater beraten. Der Vertrieb verkauft.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 19: Verhandlungsführung
Mit unseren Kunden verhandelt ausschließlich unser Vertrieb. Im Laufe der Zeit haben sich unsere Berater eigeninitiativ Verhandlungserfahrung und Verhandlungsgeschick erworben.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 20: Positionierung
Unsere Positionierung ist so glasklar, dass jeder Berater sie innerhalb von sechzig Sekunden in einem Elevator Pitch inklusive einleuchtender Wettbewerbsvorteile wiedergeben kann. Unser Geschäft ist so komplex, dass wir deutlich mehr als drei Minuten brauchen, um unser Unternehmen adäquat vorzustellen. Am Besten wir haben dafür eine Stunde oder mehr Zeit.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 21: Vertriebsmodell: Farmer, Hunter, Fisherman
Unser Vertrieb agiert sehr zielgerichtet als Hunter (Jäger). Dadurch gewinnen wir viele Neukunden. Wir agieren überwiegend als Farmer. In bestimmten Situationen sind wir allerdings auch zu einem zielstrebigen Vertriebsvorgehen in der Lage (Fishermen)
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 22: Tools
Unsere Berater setzen häufig selbstentwickelte Beratungs-Tools ein, entwickeln diese weiter und teilen sie mit Kollegen. Jeder Kunde ist anders. Daher bekommt auch jeder Kunde von Grund auf ein neues, frisch erarbeitetes Ergebnis.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 23: Erfahrung und Intuition
Wir arbeiten nach Standard-Methoden. Sie - und nicht fehleranfällige Intuition - stehen im Vordergrund. Aus einem reichen Erfahrungsfundus können unsere Berater mühelos intuitiv situationsbedingt agieren.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 24: Leidenschaft
Unsere Berater sind von sich aus leidenschaftlich für den Kunden aktiv. Leidenschaft steht nicht zur Debatte. Unsere Berater machen ihren Job sachlich und ordentlich bzw. halten sich an die von der Firmenspitze kommende Vorgabe zur Intensität ihres Einsatzes.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 25: Neutralität
Neutralität ist heutzutage nicht mehr hilfreich. Man braucht starke Partner, deren Interessen man natürlich auch ein Stück weit mitvertritt. Für uns steht die bestmögliche Lösung für den Kunden im Vordergrund. Daher ist Neutralität für uns Pflicht.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 26: 110% Leistung
Unsere Kunden sind häufiger darüber begeistert, dass sie von unserem Beratern mehr Leistung bekommen, als erwartet. Unsere Kunden beauftragen eine bestimmte Leistung, der wir uns verpflichtet fühlen. Mehr Leistung kann der Kunde durch einen Zusatzauftrag erhalten.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Fragenbereich 3 von 4: Das Repertoire der Berater Ihres Unternehmens (7 Fragen, nur noch 16 insgesamt)


Frage Nr 27: Das richtige Maß
Unsere Berater sind in der Lage, das eigene Verhalten auf das richtige Maß individuell anzupassen und den Kunden dort abzuholen, wo er sich gerade befindet. Einer unserer bewährten Grundsätze ist es, alle unsere Kunden gleich zu behandeln.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 28: Fortgeschrittene Kommunikation
Beim Bedarf für fortgeschrittene Kommunikation mit dem Kunden unterstützt uns unser Vertrieb. Unsere Senior-Berater nutzen Powertechniken der Kommunikation im Interesse des Kunden (z.B. NLP, Transaktionsanalyse, Limbische Kommunikation / Neuro-Wissenschaften, Slideology und Resonance von Nancy Duarte)
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 29: Authentizität
Unsere Berater können agieren, ohne sich zu verstellen. Sie müssen dem Kunden keine falschen Rollen vorspielen. Für Authentizität werden wir nicht bezahlt, sondern dafür, die Probleme des Kunden zu lösen. Wir passen uns also unserer Rolle an.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 30: Berater-Repertoire
Eine unserer Stärken ist es, dass wir nach Standards vorgehen. So erhält jeder Kunde - unabhängig von der Person des Beraters - eine vergleichbare Leistung. Unsere Berater verfügen über ein ausgebautes Repertoire an eigenen (intrapersonellen) Fähigkeiten. In dynamischen Situationen wissen sie genau, welche Schublade sie aufziehen müssen und wie sie agieren müssen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 31: Zusammenarbeit
Unsere Berater sind exzellente Teamworker (interpersonell). Auch in komplexen Teams und in politisch anspruchsvollen Situation agieren sie Situationsbedingt intuitiv richtig aufgrund ihres Erfahrungsschatzes. Unsere Kunden erwarten eher, dass wir unsere Aufgabe lösen und uns auch gegen interne Widerstände bei unseren Kunden durchsetzen. Dieser Verpflichtung kommen wir nach.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 32: Networking
Wir erliegen nicht dem Irrgaluben des Networking, sondern verwenden unsere Zeit darauf, Ergebnisse zu produzieren. Neugeschäft generiert unser Vertrieb. Unsere Berater sind gute Netzwerker. Sie halten viele relevante Beziehungen über Jahre hin aktiv zu Kollegen, die ergänzende Fähigkeiten einbringen sowie zu Kunden, die den regelmäßigen Kontakt sehr schätzen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 33: Die Marke im Markt
Unsere Berater verstehen es auf elegante Weise, die einprägsame Marke unseres Unternehmens positiv und begeistert am Markt zu vertreten. Angriffen von Wettbewerbern begegnen unsere Berater souverän, ohne sich auf eine Schlammschlacht einzulassen. Für die Darstellung unserer Marke haben wir ein entsprechendes Marketing-Budget. Mit Anzeigen, Werbung und durch unseren Vertrieb machen wir unseren Kunden unsere Wettbewerbsvorteile gegenüber unseren Konkurrenten klar.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Fragenbereich 4 von 4: Marktreflektion der Beraterfähigkeiten Ihres Unternehmens (nur noch 9 Fragen)


Frage Nr 34: Selbstreflektion durch die Berater
Unsere Berater empfinden, dass sie als geschätzte Partner wahrgenommen werden. Häufig sind unsere Berater zu Recht frustriert. Die Kunden wissen ihre Fähigkeiten überhaupt nicht zu würdigen.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 35: Reflektion durch das Consulting Management
Ich muss feststellen, dass unsere Berater wenig kompetent agieren und beim Kunden Probleme verursachen. Ich stelle fest, unsere Berater sind ausgezeichnete Leute und managen sich weitgehend selbst.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 36: Reflektion durch die Kunden
Unsere Kunden sind mit unserer Leistung sehr zufrieden und empfehlen unsere Berater aktiv bei anderen Firmen. Unsere Kunden beschweren sich häufig über unsere Berater und bezeichnen diese als arrogant oder unfähig. Wir führen auch schon einmal einen Rechtsstreit mit Kunden.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 37: Reflektion durch die Geschäftspartner
Wir verhandeln hart mit unseren Lieferanten, Kunden und Partnern und nehmen mit, was wir kriegen können, das tut doch heute schließlich jeder. Die Beziehung zu unseren Geschäftspartnern basiert auf Vertrauen und gegenseitigen Kooperationen. Das gilt sowohl für unsere Berater, wie auch für den Rest unseres Unternehmens.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 38: Reflektion durch den Wettbewerb
Wir pflegen eine gesunde Coopetition (manchmal Cooperation, manchmal Competition) und begegnen unseren Wettbewerbern im gegenseitigen Respekt. Wir befinden uns in einem harten Kampf. Unsere Wettbewerber sind weitgehend arrogant oder unfähig.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 39: Finanzieller Consulting-Erfolg
Der finanzielle Erfolg unserer Consulting-Tätigkeit entwickelt sich äußerst negativ. Der finanzielle Erfolg unserer Consulting-Tätigkeit entwickelt sich äußerst positiv.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 40: Finanzieller Erfolg der Kunden
Wir wissen genau, dass wir auf den geschäftlichen Erfolg unserer Kunden starke positive Auswirkungen haben. Unser primäres Ziel ist eine hohe Auslastung unserer Berater. Wir haben keinen Einblick in finanzielle Details bei unseren Kunden.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 41: Entwicklung der Tagessätze
Die Tagessätze unserer Berater entwickeln sich äußerst negativ. Die Tagessätze unserer Berater entwickeln sich äußerst positiv.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++

Frage Nr 42: Beauftragungsmodalitäten
Wir werden immer direkt vom Endkunden beauftragt. Wir werden meist über Vermittler beauftragt.
Diese Aussage trifft zu. Diese Aussage trifft eher zu.
+++
++
+
+
++
+++